Schwab verpasst Cut in Kentucky knapp

Schwab fehlt in Kentucky ein Schlag zum Cut

Samstag, 15. Juli 2023 | 10:34 Uhr

Von: apa

Golf-Profi Matthias Schwab hat beim mit 3,8 Millionen Dollar dotierten PGA-Turnier in Nicholasville/Kentucky den Cut um einen Schlag verpasst. Bis kurz vor dem Ende lag der Steirer noch auf Kurs Richtung Wochenende, doch mit 141 Schlägen nach einer 69 sowie einer Par-Runde (72) am Freitag reichte es knapp nicht.

Ein Doppelbogey auf der 4 durch einen Schlag ins Wasser sowie ein Bogey am Schlussloch waren letztlich zu viel. “Die beiden Doppelbogeys und ein Dreiputt am letzten Loch des zweiten Tages, führten zu meinem vorzeitigen Ausscheiden”, analysierte Schwab. Sein Spiel entwickle sich aber weiter positiv. “Wenn ich sehe, dass ich als Folge von drei Fehlern fünf Schläge verloren habe, so heißt das für mich weiter daran zu arbeiten, Fehler zu vermeiden. Mit fünf Schlägen weniger würde ich mich heute in den Top Ten finden. Dort muss und werde ich hin kommen”, sagte er kämpferisch.

Kommende Woche geht es für Schwab auf einen seiner “Lieblingsplätze” am Lake Tahoe in Kalifornien, auf einer Seehöhe von rund 2.000 Meter weiter. “In den Bergen fühle ich mich wohl, dort bin ich ja aufgewachsen.”