Björk gewann mit insgesamt 270 Schlägen

Schwede Björk feierte Premierensieg bei China Open

Sonntag, 29. April 2018 | 11:25 Uhr

Golfprofi Alexander Björk hat mit dem Sieg bei den China Open den bisher größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 27-jährige Schwede gewann am Sonntag in Peking mit insgesamt 270 Schlägen vor dem Spanier Adrian Otaegui (271). Für seinen Premierenerfolg auf der European Tour kassierte Björk rund 433.000 Euro Preisgeld.

Österreichs Golf-Star Bernd Wiesberger, im Vorjahr Vierter, war klar am Cut gescheitert und rutscht im Ranking auf Platz 60 zurück.

China Open in Peking – Endstand (Par 72): 1. Alexander Björk (SWE) 270 Schläge (66+72+67+65) – 2. Adrian Otaegui (ESP) 271 (68+69+67+67) – 3. Matt Wallace (ENG) 272 (65+70+69+68), Jordan L. Smith (ENG) 272 (69+69+70+64) und Jorge Campillo (ESP) 272 (69+68+68+67). U.a. am Cut gescheitert: Bernd Wiesberger (AUT) 144 (72+74)

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz