Pietilä-Holmner laboriert an Rückenbeschwerden

Schwedin Pietilä-Holmner beendete Ski-Karriere

Mittwoch, 17. Januar 2018 | 12:17 Uhr

Skirennfahrerin Maria Pietilä-Holmner beendet ihre Karriere. Das berichtete der Skiweltverband (FIS) am Mittwoch auf seiner Homepage. Die 31-jährige Schwedin habe anhaltende Rückenbeschwerden und könne nach 15 Jahren im Weltcup nicht mehr fahren. Sie wollte an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teilnehmen, konnte in diesem Winter aber noch gar nicht starten.

Pietilä-Holmner holte bei Weltmeisterschaften insgesamt sechs Medaillen. 2007 gewann sie Silber im Riesentorlauf, 2011 in Garmisch-Partenkirchen Bronze im Slalom. Dazu kommen vier Medaillen in Team-Event. Im Weltcup gewann die Schwedin drei Rennen.

Von: APA/dpa