Mehr Abwechslung im Trainingsalltag steht offenbar bevor

Serie A und spanische Topligen starten in Gruppentraining

Sonntag, 17. Mai 2020 | 10:44 Uhr

Die Top-Fußballer in Italien und Spanien freuen sich auf dem Weg zurück in den “normalen” Meisterschaftsbetrieb auf den nächsten Schritt: Sowohl in der Serie A als auch in den zwei obersten Ligen Spaniens beginnt inmitten der Coronavirus-Pandemie am Montag zumindest einmal wieder das Gruppentraining. In beiden Ländern wird eine Wiederaufnahme der Saison rund um den 12./13. Juni angepeilt.

In Spanien darf ab Montag in Kleingruppen mit bis zu zehn Personen trainiert werden. Der volle Trainingsumfang wird erst erlaubt werden, wenn alle Regionen, in denen gespielt wird, Phase zwei des nationalen Notstands erreichen – also sich die Corona-Fallzahlen reduzieren. Dann wäre ein Re-Start am 12. Juni möglich.

Der Wiederbeginn in Italien, wo die Serie A schon seit 9. März pausiert, soll nach Wunsch der Clubs am 13. Juni erfolgen. Premierminister Giuseppe Conte forderte in einer Pressekonferenz aber “einige zusätzliche Garantien, die im Moment nicht existieren.” Man müsse zuerst warten, bis die Bedingungen für eine maximale Sicherheit gewährleistet seien.

Von: APA/ag./dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz