Eine Klasse für sich

Shiffrin legte am Kronplatz mit 84. Sieg nach

Mittwoch, 25. Januar 2023 | 14:41 Uhr
Update

US-Skistar Mikaela Shiffrin hat ihre Weltcup-Rekordmarke gleich bei erster Gelegenheit am Mittwoch auf 84 Siege verbessert.

Die 27-Jährige carvte auch im zweiten Kronplatz-Riesentorlauf am schnellsten und gewann bei prächtigen Bedingungen überlegen vor der Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,82 Sek.). Dritte wurde die Slowakin Petra Vlhova (1,19).

Der neuerliche Erfolg sei nach vielen Terminen und einer unruhigen Nacht hart erarbeitet gewesen. “Ich war so müde, das hat es mir heute schwer gemacht. Wenn ich müde bin, mache ich Fehler, das wollte ich vermeiden. Zum Glück wurde es aber ein sehr guter erster Lauf, und im zweiten habe ich gutes Vertrauen gehabt. Ein unglaublicher Tag”, sagte Shiffrin im ORF-Interview. Bis zum Wochenende wolle sie sich gut erholen. Dann sei möglicherweise auch der Stenmark-Rekord schon vor der WM fällig. “Das ist theoretisch möglich, ich werde morgen trainieren und mich erholen und dann schauen, ob ich meine Energie auf die Slalomski bringe. Ich freue mich schon auf Spindler.”

Im zweiten Kronplatz-Rennen raste Shiffrin zu ihrem 19. Sieg im Riesentorlauf. Damit fehlt ihr nur noch einer auf die diesbezügliche Rekordhalterin Vreni Schneider. Deren Schweizer Landsfrau Lara Gut-Behrami musste sich nach Platz zwei am Vortag mit Rang fünf begnügen. Dadurch verlor sie die überlegen vor ihr führende Shiffrin in der Weltcup-Gesamtwertung noch weiter aus den Augen. Auch im RTL-Klassement liegt die US-Amerikanerin deutlich vor Gut an der Spitze.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Shiffrin legte am Kronplatz mit 84. Sieg nach"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
10 Tage 14 h

Bravo Shiffrin! 👍

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
10 Tage 14 h

Grande!!

wpDiscuz