Duell der Superstars ging an Stephen Curry

Siege für die Celtics und Warriors zum NBA-Auftakt

Mittwoch, 19. Oktober 2022 | 10:16 Uhr

NBA-Rekordmeister Boston Celtics sowie der amtierende Champion Golden State Warriors haben mit Heimsiegen die neue Saison der National Basketball Association (NBA) eröffnet. Zunächst feierten die Celtics im TD Garden am Dienstagabend (Ortszeit) einen 126:117-Erfolg gegen die Philadelphia 76ers. Danach entschieden die Warriors um Stephen Curry das kalifornische Starduell mit den von LeBron James angeführten Los Angeles Lakers mit 123:109 für sich.

Der Titelverteidiger aus San Francisco bekam vor der Partie gegen die Lakers die Ringe für die Meisterschaft überreicht. Dabei erinnerte Curry auch an die in Russland inhaftierte Basketballerin Brittney Griner, die am Dienstag ihren 32. Geburtstag hatte. Im Auftaktmatch kamen beide Teams nur langsam auf Touren, Golden State übernahmen angetrieben von Curry, Klay Thompson und Jordan Poole ab dem zweiten Viertel das Kommando und fuhren einen schlussendlich ungefährdeten Sieg ein. Bester Werfer der Partie war Curry mit 33 Zählern für die Warriors, James brachte es auf 31 Punkte für die Lakers.

In Boston führten Jayson Tatum und Jaylen Brown den NBA-Finalisten der Vorsaison zum Sieg. Beide warfen gegen die 76ers je 35 Punkte für die Celtics. Tatum wies zudem in seiner Bilanz noch zwölf Rebounds und vier Vorlagen auf. Für Philadelphia war James Harden mit ebenfalls 35 Punkten der erfolgreichste Werfer.

Die Saison in der NBA umfasst 82 Hauptrundenspiele für jede der 30 Mannschaften. Für die besten 16 Teams geht es in den Play-offs weiter. Die Entscheidung in der Meisterschaft fällt im Juni 2023.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz