Titelverteidigerin Scheib Fünfte

Ski alpin: Erstes Gold bei Junioren-WM an Neuseeländerin Robinson

Dienstag, 19. Februar 2019 | 15:50 Uhr

Keine Medaille für Österreich hat es im ersten Bewerb der Junioren-Alpinski-Weltmeisterschaften im Fassatal gebracht. Der Sieg im Riesentorlauf ging am Dienstag an die Neuseeländerin Alice Robinson, die sich 1,06 Sek. vor Camille Rast (SUI) durchsetzte. Die Weltcup erfahrene Titelverteidigerin Julia Scheib wurde als beste ÖSV-Starterin mit 1,47 Sek. Rückstand Fünfte.

Alpinski-Junioren-WM im Val di Fassa – Ergebnisse Riesentorlauf Damen (93 Starterinnen): 1. Alice Robinson (NZL) 1:54,99 Min. – 2. Camille Rast (SUI) +1,06 Sek. – 3. Kaja Norbye (NOR) 1,16. Weiter: 5. Julia Scheib (AUT) 1,47 – 11. Nadine Fest (AUT) 2,51 – 14. Nina Astner (AUT) 2,65 – 34. Lisa Grill (AUT) 5,93 – 35. Magdalena Egger (AUT) 6,01. Nächstes Rennen am Mittwoch: Slalom der Damen

Von: apa