Ski alpin: Nachgefragt bei Kitzbühel-Sieger Dominik Paris

“Sieg macht mich sehr stolz”

Freitag, 25. Januar 2019 | 15:45 Uhr

Nachgefragt beim Südtiroler Ski-Rennläufer Dominik Paris (29), der am Freitag seinen dritten Sieg beim Abfahrtsklassiker in Kitzbühel errungen hat:

Frage: Wie ist es um Ihre Gefühle bestellt? Wird es beim dritten Mal weniger aufregend oder ist es praktisch jedes Mal gleich?

Paris: “Eigentlich habe ich keine Worte, um diese Gefühle zu beschreiben, weil es sehr speziell ist. Es ist nicht normal, drei Mal auf diesem Berg zu gewinnen. Es ist einfach toll, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Auch Beat (Feuz; Anm.) ist so gut gefahren, und es ist nicht leicht, Beat im Moment zu schlagen. Das macht mich sehr stolz.”

Frage: Ist das jetzt das pure Glücksgefühl und denken Sie gar nicht an den kommenden Sonntag? Oder haben Sie sich nur kurz im Ziel gefreut und sind Ihre Gedanken jetzt schon auf den Super-G am Sonntag gerichtet?

Paris: “Ganz sicher bin ich heute sehr glücklich. Aber morgen werde ich den Tag als Pause hernehmen, um am Sonntag neue Energie haben. Der Super-G ist auch ein sehr wichtiges Rennen, genauso wichtig wie die Abfahrt. Heute Abend ist Zeit, diesen Sieg zu verstehen und vielleicht eine kleine Party zu feiern. Aber eher ruhig…”

Frage: Man kennt das Gefühl einer Anspannung oder Nervosität. Gibt es das bei Ihnen nicht?

Paris: “Geben tut es das schon, logisch. Die Anspannung kommt nur ein bisschen darauf an, wie sicher man sich fühlt vor einem Rennen. Wenn Unsicherheiten dabei sind, wird man mehr angespannt, wenn die Sicherheit ein bisserl größer ist, wird es ein bisserl leichter.”

Frage: Wie wichtig ist es auf der Streif, dass man topfit an den Start geht und hundert Prozent Vertrauen in eigene Können, in das eigene Material hat?

Paris: “Ich glaube, mittlerweile muss man bei jedem Rennen topfit sein, weil die Konkurrenz ist sehr hoch. Wir reden immer von Zehnteln und Hundertsteln. Das Gesund-Sein, das Topfit-Sein macht da sicher den kleinen Unterschied aus.”

Frage: Haben Sie wegen der Sonne bis zum Schluss gezittert?

Paris: “Ich habe mir gedacht, wenn die Sonne jetzt wirklich kommt, könnte es schnell werden für die hohen Nummern. Man hat das auch gestern gesehen. Im Endeffekt ist es gut gegangen.”

Frage: Wissen Sie schon, wo Sie den Sieg in Kitzbühel feiern werden? Gibt es eine spezielle Location?

Paris: “Ich werde eigentlich nicht viel feiern, ich verwende morgen den Tag zum Rasten, dann liegt die Konzentration schon wieder auf dem Sonntag.”

(Aufgezeichnet von Nikolaus Panny/APA in Kitzbühel)

Von: apa

Bezirk: Burggrafenamt