Weltmeister Kriechmayr in Hinterglemm als viertbester Österreicher Zehnter

Ski alpin: Paris Trainingsbester auf Zwölferkogel

Donnerstag, 04. März 2021 | 11:10 Uhr

Saalbach-Hinterglemm – Dominik Paris hat im Abschlusstraining seine Rolle als Mitfavorit für die zwei Weltcup-Abfahrten vom Zwölferkogel in Saalbach-Hinterglemm bestätigt. Am Vortag 0,01 Sekunden hinter Matthias Mayer Zweiter, fuhr der Südtiroler am Donnerstag Bestzeit vor dem Deutschen Andreas Sander (+0,10 Sek.), der allerdings einen Torfehler hatte, und seinem Landsmann Christof Innerhofer (+0,14). Mayer lag als Vierter nur 17 Hundertstel zurück.

Weltmeister Vincent Kriechmayr rangierte als viertbester Österreicher an der zehnten Stelle (+0,66). Vor dem Oberösterreicher platzierten sich auch Max Franz als Sechster (+0,49) und Daniel Hemetsberger als Neunter (+0,60). Der im Abfahrtsweltcup führende Schweizer Beat Feuz war Achter (+0,52).

Hannes Reichelt, der das Training am Donnerstag wegen Schmerzen im linken Knie nach dem Missgeschick am Mittwoch ausließ, wird am Freitag am Start stehen. Ebenfalls im ÖSV-Aufgebot steht Maximilian Lahnsteiner, der sein Weltcupdebüt gibt. “Ich bin stolz, dass es funktioniert hat. Ich habe lange darauf gewartet, der Jüngste bin ich nicht mehr”, sagte der 24-Jährige, der in dieser Saison zwei Europacuprennen gewann und zweimal Zweiter wurde.

Am Freitag (11.20 Uhr) und Samstag (11.00/jeweils live ORF 1) gehen im WM-Ort von 2025 die Ersatzrennen für Wengen und Kvitfjell in Szene. Am Sonntag (10.30) folgt ein Super-G (Ersatz für Kvitfjell).

Von: apa

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz