Operation in Innsbruck

Ski alpin: Südtiroler Innerhofer beendete Saison mit Kreuzbandriss

Montag, 25. März 2019 | 07:30 Uhr

Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer (34) hat sich bei den italienischen Meisterschaften in Cortina d’Ampezzo bei einem Sturz im Super-G eine Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Nach dem Malheur beim Saisonausklang auf der WM-Piste 2021 wird der Super-G-Weltmeister von 2011 in der Privatklinik Hochrum in Innsbruck operiert.

Von: apa

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Ski alpin: Südtiroler Innerhofer beendete Saison mit Kreuzbandriss"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Ralph
Superredner
1 Monat 1 Tag

einfach pech und schade. gute besserung!!

wpDiscuz