Veith trainiert in Toblach

Ski alpin: Zauchensee hofft auf Speed-Comebacks von Vonn und Veith

Dienstag, 10. Januar 2017 | 17:30 Uhr

Mit etwas Glück ist Altenmarkt/Zauchensee diese Woche Bühne für die Speed-Comebacks von Lindsey Vonn und Anna Veith. Die lange verletzt gewesene US-Amerikanerin ist am Dienstagnachmittag in der Salzburger Skistation eingetroffen und möchte am Donnerstag am ersten Abfahrtstraining teilnehmen. Veith könnte bei gutem Trainingsverlauf am Sonntag im Kombi-Super-G die Vorläuferin geben.

Derzeit trainiert die Österreicherin in Toblach in Südtirol Super-G und bereitet sich damit auch auf eine Rückkehr in den Speed-Bewerben vor. Erst rund um den Jahreswechsel 2016/17 war die Doppel-Olympiasiegerin, die sich im Oktober 2015 bei einem Trainingssturz schwer am Knie verletzt hatte, mit den Riesentorläufen am Semmering und zuletzt in Maribor wieder auf die Weltcup-Bühne zurück gekehrt.

Für eine Teilnahme am Abfahrtstraining in Zauchensee ist es für Veith aber noch zu früh. Nicht so für Vonn. Der US-Skistar hatte sich am 10. November beim Training in Colorado den rechten Oberarm gebrochen und war auch erst vor gut einer Woche wieder auf Ski zurück gekehrt. Am Dienstag checkte die an Weltcup-Siegen (76) erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten samt Hündchen Lucy in ihrem Zauchenseer Hotel ein.

Vonn möchte am Donnerstag (10.45 Uhr) am ersten Abfahrtstraining teilnehmen und dann über weitere Schritte entscheiden. Die 32-Jährige hat gute Erinnerung an die Kälberloch-Piste, hier hat sie vor einem Jahr mit der Sprint-Abfahrt in zwei Durchgängen sowie dem Super-G beide Rennen gewonnen. Diesmal wird in Zauchensee eine Abfahrt am Samstag (10.45 Uhr) sowie am Sonntag eine Alpine Kombination mit Super-G (9.30 Uhr) und Slalom (12.15 Uhr) gefahren.

Auch Vonns US-Landsfrau Julia Mancuso ist nach Zauchensee gekommen. Die frisch verheiratete Riesentorlauf-Olympiasiegerin von 2006 musste wegen ihrer schweren Hüftprobleme sehr lange pausieren, sie war zuletzt im März 2015 in Garmisch-Partenkirchen am Start. Trainiert hat sie wie Vonn zuletzt in der Grebenzen bei St. Lambrecht in der Steiermark.

Von: apa

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Ski alpin: Zauchensee hofft auf Speed-Comebacks von Vonn und Veith"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ando
Tratscher
12 Tage 12 h

wo kann man in toblach super g trainieren??

enkedu
Superredner
12 Tage 11 h

die zwei machen diesen zirkus SCHOENER! 😉

wpDiscuz