Pinkelnig in Japan auf Platz drei

Skispringerin Pinkelnig in Sapporo Dritte

Samstag, 07. Januar 2023 | 11:51 Uhr

Die Vorarlbergerin Eva Pinkelnig hat ihren starken Lauf im Skisprung-Weltcup mit Platz drei in Sapporo fortgesetzt. Die Gewinnerin der Silvester-Tour musste sich am Samstag von der Großschanze nur der Deutschen Katharina Althaus und der Slowenin Ema Klinec geschlagen geben. Pinkelnig fehlten satte 14,1 Punkte auf ihren fünften Saisonerfolg, die Gesamtführende holte aber im zehnten Bewerb ihren bereits neunten Podestplatz. Die nächste Siegchance hat sie bereits am Sonntag.

Chiara Kreuzer gelang im ersten Japan-Bewerb an der fünften Stelle hinter der Norwegerin Silje Opseth ihr bestes Resultat des Winters. Drittbeste Österreicherin war Sara Marita Kramer als Zwölfte. Pinkelnig kam bei wechselnden Windbedingungen zum fünften Mal in Serie (3 Siege) auf das Stockerl. “Das ist unglaublich. Ein weiterer Podestplatz. Ich habe nach der Quali noch kleine technische Fehler gefunden und das habe ich heute zwei Mal gut umgesetzt, was ich mir vorgenommen habe. Ich bin megahappy”, betonte Pinkelnig.

In der Weltcupgesamtwertung büßte sie nur etwas an Vorsprung auf Althaus ein. Ihr Guthaben auf die zum dritten Mal in dieser Saison siegreiche Deutsche beträgt noch komfortable 149 Punkte. ÖSV-Cheftrainer Harald Rodlauer war hocherfreut über den anhaltenden Erfolgslauf Pinkelnigs und das Abschneiden von Kreuzer. “In zehn Weltcups vier Siege und neun Mal am Podium. Das ist schon beeindruckend. Dazu das beste Saisonergebnis für die Chiara als Fünfte. Da bin ich wirklich sehr zufrieden.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz