Die Snowboard-Weltcup-Saison ist eröffnet

Snowboarder Hämmerle bei Cross-Weltcup-Auftakt Zweiter

Sonntag, 10. September 2017 | 21:08 Uhr

Alessandro Hämmerle ist am Sonntag beim Snowboardcross-Weltcup-Auftakt in Bariloche (Argentinien) an der zweiten Stelle gelandet. Der Vorarlberger musste sich im Finale nur dem Australier Alex Pullin geschlagen geben. Als zweitbester Österreicher kam Markus Schairer auf Rang sechs. Julian Lüftner schied im Achtelfinale aus und wurde Gesamt-21. Hanno Douschan scheiterte in der Qualifikation.

Nach dem durchwachsenen Abschneiden am Samstag, als kein Österreicher die Auftaktrunde überstanden hatte, war die Erleichterung im ÖSV-Lager über das gute Abschneiden im zweiten Rennen groß. “Es war wichtig, dass wir nach der gestrigen Enttäuschung heute zeigen konnten, dass wir ganz vorne mitfahren können”, sagte Alessandro Hämmerle.

Der Vorarlberger freut sich nun auf eine lange Pause. “Es ist ein gutes Gefühl, mit so einem Erfolgserlebnis nach Hause zu fliegen. Jetzt gilt es, die Zeit bis zu den nächsten Rennen im Dezember optimal zu nützen, um perfekt vorbereitet in die entscheidenden Monate der Olympia-Saison gehen zu können”, sagte Hämmerle.

Bei den Damen gewann die US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis in Abwesenheit von österreichischen Teilnehmerinnen.

Von: apa