De Gendt absolvierte die letzten 25 Kilometer alleine

Solosieg für De Gendt auf zweiter Romandie-Etappe

Donnerstag, 26. April 2018 | 18:47 Uhr

Der Belgier Thomas De Gendt hat am Donnerstag auf der zweiten Etappe der Tour de Romandie in Yverdon-les-Bains einen Solosieg gefeiert. Der 31-Jährige, der schon bei allen drei großen Landesrundfahrten Tagessiege gelandet hat, absolvierte die letzten 25 Kilometer alleine.

Sein Vorsprung auf das Hauptfeld mit dem Österreicher Hermann Pernsteiner betrug nach 174 km am Ende 2:04 Minuten. Gesamtführender der sechstägigen Rundfahrt, die am Sonntag in Genf endet, ist weiter der Slowene Primoz Roglic. Der Niederösterreicher Pernsteiner liegt mit 29 Sekunden Rückstand auf Rang 44.

Ergebnisse Tour de Romandie, 2. Etappe (Delsberg – Yverdon-les-Bains, 174 km): 1. Thomas De Gendt (BEL) Lotto-Soudal 4:03:05 Std. – 2. Sonny Colbrelli (ITA) Bahrain-Merida +2:04 Min. – 3. Samuel Dumoulin (FRA) AG2R. Weiter: 55. Hermann Pernsteiner (AUT) Bahrain-Merida, alle gl. Zeit. Gesamtwertung: 1. Primoz Roglic (SLO) Lotto NL 8:14:25 Std. – 2. Rohan Dennis (AUS) BMC, gl. Zeit – 3. Geraint Thomas (GBR) Sky +0:04 Min. Weiter: 44. Pernsteiner +0:29

Von: apa