Der Spanier fing Sagan noch ab

Spanier Valverde doppelte bei Vuelta nach

Samstag, 01. September 2018 | 17:11 Uhr

Der Spanier Alejandro Valverde hat am Samstag seinen zweiten Tagessieg bei der 73. Spanien-Radrundfahrt gefeiert. Der 38-Jährige setzte sich im Bergauf-Sprint der 8. Etappe nach 195 km von Linares nach Almaden vor Weltmeister Peter Sagan (SVK) durch. Der Franzose Rudy Molard behielt vor der großen Bergankunft am Sonntag das Rote Trikot des Spitzenreiters.

Valverde übertrumpfte auf den letzten Metern Sagan und jubelte über seinen insgesamt elften Etappensieg bei der Vuelta. Den ersten hatte der Gesamtsieger von 2009 vor 15 Jahren eingefahren. Dank der zehn Bonussekunden rückte er als Gesamt-Zweiter Molard bis auf 37 Sekunden nahe. Sein achtplatzierter Movistar-Kollege Nairo Quintana (COL) liegt weitere 37 Sekunden zurück.

Die Österreicher waren neuerlich mit Helferaufgaben ausgelastet. Matthias Brändle (Trek) führte das Feld mit anderen Fahrern auf der Jagd nach drei Ausreißern an, die rund zwölf Minuten Vorsprung herausgeholt hatten. Staatsmeister Lukas Pöstlberger (Bora) hielt wenige Kilometer vor dem Ziel das Tempo an der Spitze hoch, um Attacken zu verhindern und Sagan eine Chance im Sprint zu ermöglichen.

Die neunte Etappe führt über zwei Pässe zur Bergankunft in La Covatilla (1.965 m) und bietet Valverde die Chance, die Führung zu übernehmen.

Von: apa