Foxes besiegen Bruneck in der Intercable Arena mit 4:3

Spiel eins des Alperia Cup geht an Bozen

Freitag, 09. September 2022 | 10:25 Uhr

Bozen – Das Hinspiel des Alperia Cup in der Intercable Arena endete mit einem knappen 4:3 Sieg des HCB Südtirol Alperia gegen den HC Pustertal. Nach einem furiosen Start der Hausherren, die nach zehn Minuten mit 3:1 in Führung lagen, kippten die Weißroten das Ergebnis nach vierzig Minuten, im Schlussabschnitt fielen keine weiteren Treffer mehr. Die Tore der Foxes gingen auf das Konto von Kapitän Frank, Kasslatter, Frattin und Frigo. Vor Spielbeginn fand eine Feier für den Einzug der Trikots der ehemaligen Pusterer Spieler Degilia (26) Crepaz (4) und Helfer (62) statt.

Das Spiel. Coach Glen Hanlon konnte wieder Colin Hults aufbieten, während Di Perna, Harvey und Miceli weiter pausierten. Christian Thomas feierte seinen Einstand im weißroten Trikot, Backup Goalie war abermals Frederic Cloutier.

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein torreiches erstes Drittel in der Intercable Arena von Bruneck. Pustertal beschäftigte die Bozner Verteidigung immer wieder mit blitzschnellen Kontern und lag bereits nach knapp drei Minuten in Führung: Archambault zündete den Turbo und überlistete Bernard aus spitzem Winkel. Nach weiteren fünf Minuten klingelte es zum zweiten Mal im Bozner Kasten, Mantinger zog vom Bullykreis ab und Andergassen verwertete den Rebound, während kurz darauf Ahl allein zum Schuß kam, Bernard reagierte stark. In der neunten Minute gelang Daniel Frank der Anschlusstreffer: Alberga gewann den Bully, passte zum Kapitän, der sofort abzog und Smith keine Abwehrmöglichkeit ließ. Die Freude der Weißroten war jedoch von kurzer Dauer, noch in derselben Minute tankte sich Deluca allein durch und der Bozner Torhüter musste das dritte Mal hinter sich greifen. Die Antwort Talferstädter kam postwendend, Kasslatter übernahm im Slot einen präzisen Querpass von Culkin.

Im mittleren Abschnitt stellte die Foxes das Ergebnis auf den Kopf. Nach einer schnellen Kombination mit Hults, ging eine Volleyabnahme von Thomas um Haaresbreite am Brunecker Tor vorbei. Im Anschluss hatte Pustertal zwei Powerplay in Folge zur Verfügung, dabei traf Spencer zwei Mal Metall und Bernard entschärfte einen 4:1 Konter der Hausherren. Die Gäste machten es ihrerseits bei der ersten Überzahl besser: Thomas spielte mit einem Steilpass Alberga im Slot an und dieser lenkte zum Ausgleich ab. Zwei Minuten später hatte Thomas nach einem Zuckerpass von Hults den Führungstreffer auf dem Schläger, seine Direktabnahme entschärfte Smith mit einer starken Parade, Hults ließ wenig später bei einem Konter seinen Verteidiger stehen, blieb aber beim Pusterer Goalie hängen. In der letzten Minute vor dem zweiten Pausentee fiel der schönste Treffer des Abends, verantwortlich dafür war die Linie mit Alberga, Frank und Frigo: letzterer übernahm die Scheibe im Slot, ließ Smith mit einem Haken aussteigen und platzierte das Hartgummi unhaltbar in die Kreuzecke.

Im Schlussabschnitt fielen zwar keine Treffer mehr, für Spannung sorgten jedoch mehrere Torchancen auf beiden Seiten: für Pustertal vergab zwei Mal Sanna aus guter Position, fünf Minuten vor dem Schlusspfiff rettete Bernard mit einem Reflex den Ausgleich nach einem Riesengetümmel vor seinem Kasten, für Bozen hatten Thomas (2x) und McClure den fünften Treffer auf der Schaufel. Spannend wurde es nochmals in den letzten zwei Spielminuten: Gazley kassierte eine Bankstrafe und Bruneck machte mit sechs gegen vier Feldspielern gehörig Druck, die Weißroten retteten sich mit Mühe über die Runden.

Das Rückspiel findet übermorgen Samstag, 10. September, in der Sparkasse Arena statt. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr.

 

HC Pustertal – HCB Südtirol Alperia 3:4 (3:2 – 0:2 – 0:0)

Die Tore: 02:54 Olivier Archambault (1:0) – 07:13 Raphael Andergassen (2:0) – 09:23 Daniel Frank (2:1) – 09:44 Ivan Deluca (3:1) – 13:50 Hannes Kasslatter (3:2) – 28:29 PP1 Domenic Alberga (3:3) – 39:48 Luca Frigo (3:4)

Schiedsrichter: Lazzeri, Fleischmann / Pignè, Pardatscher

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Spiel eins des Alperia Cup geht an Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
24 Tage 21 h

Bravo Foxes!

Ninni
Ninni
Kinig
24 Tage 19 h

@ Thomas

…oh yes 👍👏

Doolin
Doolin
Kinig
24 Tage 18 h

…gut gemacht, Füchse!…
🦊

wpDiscuz