Rund 250 Heimschülerinnen und Heimschüler lieferten sich spannende Duelle

Spiel und Spaß beim (a*sh)-Turnier

Freitag, 20. Mai 2022 | 12:05 Uhr

Brixen – Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause fanden vergangenen Mittwoch wieder die Fußball- und Volleyballturniere der (a*sh), Arbeitsgemeinschaft Südtiroler Heime, statt. Rund 250 Heimschülerinnen und Heimschüler aus allen Teilen Südtirols lieferten sich im Vinzentinum spannende Duelle.

„Es fühlt sich gut an, dass wir uns wieder treffen und gemeinsam Spaß haben können“, freut sich der Heimleiter des Vinzentinums, Paul Felix Rigo, dessen Team die Spiele organisiert hat. Entsprechend viele Gruppen folgten dem Ruf der Veranstalter nach so langer Pause. 17 Fußballmann- und Frauschaften sowie zwölf Volleyballteams spielten in vier Kategorien um die begehrten Wanderpokale.

Im Finale der Mädchen beim Beachvolleyball setzte sich das Heim Maria Regina Pacis (Sterzing) denkbar knapp gegen die Hausherrinnen des Vinzentinums mit 17 zu 16 durch. Auf Platz drei landeten die Mädchen des Dr.-Fritz-Ebner-Heims in Meran. Nicht weniger spannend verlief das Finale bei den Buben. Wiederum verlor die Heimmannschaft des Vinzentinums knapp. Diesmal behielten die Volleyballer der Laimburg (Auer) mit 21 zu 19 die Oberhand. Dritter wurde das Heim St. Georg (Bozen).

Beim Damenfußball standen sich im Finale neuerlich Maria Regina Pacis und das Vinzentinum gegenüber. Die Sterzingerinnen gewannen klar mit 4:0 und holten sich den zweiten Titel des Tages. Die Spielerinnen des Mariengartens (St. Pauls) kamen auf Rang drei. Bei den Herren trafen neuerlich Brixen und Auer aufeinander. Die Mannschaft des Schülerheims Wasserfall siegte schlussendlich im Sieben-Meter-Schießen mit 3:2 und bescherte der Lokalmatadoren des Vinzentinums an diesem Nachmittag zum vierten Mal den zweiten Rang. Das Spitzentrio komplettierten die Spieler des Kanonikus-Michael-Gamper-Heims aus Bozen.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz