Golden State ist derzeit die Nummer eins der NBA

“Splash Brothers” führten Warriors zum Sieg in Houston

Freitag, 05. Januar 2018 | 10:39 Uhr

Titelverteidiger Golden State hat den großen NBA-Schlager in Houston für sich entschieden. Die von den “Splash Brothers” Stephen Curry (29 Punkte/9 Rebounds) und Klay Thompson (28 Punkte) angeführten Warriors feierten am Donnerstagabend einen 124:114-Erfolg bei den Rockets. Mit dem dritten Sieg en suite untermauerten Curry und Co. ihre Spitzenposition in der besten Basketball-Liga der Welt.

Das Gipfeltreffen ging allerdings ohne zwei Superstars in Szene. Aufseiten der Gäste aus Kalifornien fehlte “Finals MVP” Kevin Durant wegen einer leichten Wadenblessur, bei den Hausherren aus Texas Aufbauspieler James Harden, der wegen seiner am Silverstertag erlittenen Oberschenkelverletzung wohl noch weitere zwei Wochen ausfallen dürfte. Und ohne “The Beard” Harden, der mit 32,3 Punkten pro Match aktueller NBA-Topscorer ist, hat Houston gegen ein Topteam wie Golden State ein Problem. Noch dazu wenn Warriors-Forward Draymond Green, der amtierende “NBA-Defensivspieler des Jahres”, mit 17 Punkten, 14 Rebounds und 10 Assists ein Triple-Double auflegt.

Im zweiten Match des Tages siegte Oklahoma City Thunder bei den Los Angeles Clippers 127:117. Dabei verzeichnete der amtierende wertvollste Spieler der Liga (“MVP”), Russell Westbrook, mit 29 Punkten, 12 Rebounds und 11 Assists ebenfalls ein Triple-Double. Topscorer der Partie war allerdings sein Teamkollege Paul George mit 31 Zählern.

In der Fan-Wahl für das NBA All-Star Game am 18. Februar (Ortszeit) in Los Angeles, die unter https://vote.nba.com noch bis 15. Jänner läuft, liegt Westbrook allerdings weit zurück. Spitzenreiter war vorerst Milwaukee-Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo. “The Greek Freak” vereinte bis Donnerstag 863.416 Stimmen auf sich. Dahinter folgten Allzeit-Größe LeBron James (Cleveland Cavaliers/856.080), Kyrie Irving (Boston Celtics/802.834), Durant (767.402), Steph Curry (735.115) und Harden (602.040). Westbrook hielt dagegen erst bei 438.469 Stimmen.

Donnerstag-Ergebnisse der National Basketball Association (NBA): Houston Rockets – Golden State Warriors 114:124, Los Angeles Clippers – Oklahoma City Thunder 117:127

Von: apa