In Naturns rollt der Ball wieder

SSV – Yetis starten in die neue Handballsaison

Mittwoch, 30. September 2015 | 22:23 Uhr

Naturns – Pünktlich mit Schulbeginn ist auch das Handballtraining in der Halle Naturns losgegangen. Neben der Serie B Herrenmannshaft geht 2015/16 auch wieder das U14 Mädchenteam auf Punktejagd. Zusätzlich gibt es Turniervorbereitungen und Ballspielstunden. Ein erstes Ausrufezeichen wurde bereits beim Turnier in Taufers gesetzt.

In Naturns rollt der Ball wieder. Nicht nur auf dem Fußballplatz – traditionell startet auch die Sektion Handball pünktlich mit Schulbeginn in die neue Saison. In der Mittelschulhalle von Naturns jagen von den ganz kleinen Yetis bis zu den gestandenen Serie-B-Spielern wieder alle dem runden Ding nach, das irgendwie ins Eckige muss. Damit das gelingt gibt es folgende Trainings: U10 und U12 (Jahrgänge 2006 und jünger) jeden Dienstag und Freitag von 17.15 bis 18.30 Uhr; U14 Buben (Jahrgänge 2002, 2003) jeden Dienstag und Freitag von 18.30 bis 20.00 Uhr und am Mittwoch von 17.30 bis 18.30 Uhr; U14 Mädchen (Jahrgänge 2002, 2003) jeden Dienstag, Mittwoch und Freitag von 18.30 bis 20.00 Uhr. Anmeldungen sind direkt bei den Übungseinheiten möglich.

Auch im Sommer waren die Sportler der Sektion Handball im SSV Naturns Raiffeisen fleißig. Unter anderem absolvierten die Young-Yetis ein Trainingslager, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kam. Die Früchte wurden von den Serie-B-Herren beim ersten Härtetest für die neue Spielzeit eingefahren. Beim internationalen Turnier in Sand in Taufers mussten die Yetis nur eine Niederlage gegen den Gastgeber hinnehme, glänzten dafür aber in den restlichen Partien und bewiesen eine super Frühform. Der SSV präsentierte sich im Angriff variabel und in der Abwehr konzentriert. Was das Trainerteam um Felix Christanell optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Am Ende reichte es somit zum hervorragenden vierten Platz. Sein Debüt bei Gelb-Blau feierte Neuzugang Simon Carli, der von Algund zum SSV wechselte und die Kampfmannschaft verstärken wird.

Von: ©mk

Bezirk: Burggrafenamt