Straka hielt den Rückfall in Grenzen

Straka beendet PGA-Turnier in Punta Cana auf Rang 33

Montag, 28. September 2020 | 09:51 Uhr

Golfprofi Sepp Straka hat am Sonntag (Ortszeit) zum Abschluss des PGA-Tour-Turniers in Punta Cana mit seiner schwächsten Runde noch einige Plätze verloren. Mit zwei Birdies auf den letzten drei Löchern hielt der Wahl-Amerikaner den Rückfall in Grenzen, die 74 Schläge schraubten sein Gesamtscore aber auf 281 (7 unter Par) hoch. Der nach dem Auftakttag voran gelegene Straka landete schlussendlich auf dem 33. Platz.

Der Sieg in der Dominikanischen Republik ging an den US-Amerikaner Hudson Swafford, der 18 unter Par blieb. Zweiter wurde sein Landsmann Tyler McCumber (17 unter Par). Matthias Schwab gelang zum Abschluss seine beste Runde des Turniers (68). Mehr als der 56. Platz mit 284 Schlägen war für den Steirer aber nicht mehr möglich.

Von: apa