HCB will Dokumentation vorlegen

Stürmer Smith erhob schwere Vorwürfe gegen HC Bozen

Samstag, 15. September 2018 | 06:42 Uhr
Update

Der US-Amerikaner Austin Smith hat auf seinem Instagram-Account schwere Vorwürfe gegen den HC Bozen aus der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) erhoben. Der 29-Jährige gab am Mittwoch sein Karriereende bekannt und schrieb auf Instagram, dass er immer noch an den Folgen einer Gehirnerschütterung leide.

Er habe den letzten Teil des Grunddurchgang und das Play-off der vergangenen Saison mit einer “ziemlich heftigen Gehirnerschütterung” absolviert, so Smith. “Ich habe versucht, mich zu überzeugen, dass ich gesund genug war um zu spielen, und es keine Konsequenzen gibt”, schrieb der Stürmer.

View this post on Instagram

I have officially decided to retire from the greatest game I’ve ever played. I will miss it every day, but I’m grateful for everything it has given me in my life. I would like to thank all of my coaches, teammates, and fans I had the pleasure playing with, or for, along the way. I would always like to thank my parents and my wife for all of their sacrifices and endless support of me, allowing me to live out my dream. The last season was the perfect way to end my career. Unfortunately it came at a cost. I played the last part of the regular season and playoffs with a pretty severe concussion. I tried to convince myself I was healthy enough to play and that their wouldn’t be consequences. The team doctors and owner didn’t empathize with my symptoms and what I was going through. They forced pills on me and told me it would be ok. I even missed two games in the playoffs, because symptoms were so severe. The Gm, Dieter Knoll of @hcbfoxes, was furious and did not understand why I could not play. He actually refused to pay me the extra bonuses the team earned in the playoffs, because he felt that a concussion is not a reason to miss a game. The @erstebankeishockeyliga has been trying to convince the Gm to do what is right and pay me what I earned. Regardless of the money, the symptoms are still lingering, and treatment is very expensive. The Gm has not offered any help financially for the medical bills, and has dodged every phone call and email of mine. I will always cherish my time in Bolzano and I thank my teammates, coaches, and fans for helping me battle through until the end. I just hope that someday these symptoms will go away, and I really hope this circumstance never happens to anyone else. My advice to anyone going over seas is to really do your home work before choosing where you play. Good luck to all of my former teammates as you start a new season. Austin

A post shared by Austin B Smith (@magichatnine) on

Der Teamarzt und Eigentümer hätten seine Symptome aber nicht ernst genommen und ihm stattdessen die Einnahme von Tabletten aufgedrängt. Klubchef Dieter Knoll hätte die Zahlung der vereinbarten Teamprämien für das Play-off genauso wie finanzielle Unterstützung für Behandlungen nach der Saison verweigert, so Smith.

EBEL-Meister Bozen teilte auf Anfrage der APA – Austria Presse Agentur mit, eine Stellungnahme vorzubereiten. Liga-Geschäftsführer Christian Feichtinger sagte der Tageszeitung “Der Standard” (Online), dass der Fall der Liga seit einigen Tagen bekannt sei und man von Bozen eine Stellungnahme angefordert habe. “Wir versuchen, Licht in die Sache zu bringen und eine Lösung zu finden”, erklärte Feichtinger.

HCB will Dokumentation vorlegen

Der HCB Südtirol Alperia nimmt mit Bedauern die Aussagen des Spielers Austin Smith vom vergangenen Mittwoch zur Kenntnis. Es ist uns als Sportverein besonders wichtig darauf hinzuweisen, dass wir niemals die Gesundheit unserer Spieler aufs Spiel setzen würden und verletzte Spieler zu einem Einsatz zwingen. Nachdem es sich hier um einen komplexen Sachverhalt handelt, der sowohl arbeitsrechtliche, medizinische und Fragen des Persönlichkeitsrechts und Datenschutz betrifft, hat der HCB seine rechtliche Vertretung beauftragt eine offizielle Stellungnahme vorzubereiten. Der HCB wird zeitnahe eine ausführliche Dokumentation des Sachverhaltes der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Schon an dieser Stelle aber unterstreicht der HCB dass er dem Spieler eine umfassende medizinische und physiotherapeutische Betreuung gewährleistet hat.

Von: apa

Bezirk: Bozen