Kim Jin-su sorgte für den entscheidenden Treffer in der Verlängerung

Südkorea nach Verlängerung im Viertelfinale des Asien-Cups

Dienstag, 22. Januar 2019 | 17:34 Uhr

Südkorea hat sich nach einem mühevollen Sieg über Bahrain ins Viertelfinale des Asien-Cups vorgearbeitet. Beim 2:1 nach Verlängerung am Dienstag erzielte der von Red Bull Salzburg an den Hamburger SV verliehene Hwang Hee-chan in der 43. Minute die Führung für die Koreaner. Nach Bahrains Ausgleich durch Mohamed Al Romaihi (77.) traf Verteidiger Kim Jin-su in der 105. Minute per Kopf entscheidend.

Die vom Portugiesen Paulo Bento betreuten Südkoreaner, die sich 1956 und zuletzt 1960 in die Siegerliste des Asien-Cups eingetragen hatten, treffen nun in der Runde der letzten acht auf den Sieger der Partie zwischen Katar und dem Irak. In den weiteren Viertelfinalpartien trifft Vietnam auf Rekordsieger Japan, Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate auf Titelverteidiger Australien und China auf den Iran.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz