2014 Italienmeisterschaft Sportklettern Jugend in Arco

Südtiroler Kletterjugend holt sich Italienmeistertitel

Samstag, 06. Juni 2015 | 16:54 Uhr

Bozen/Arco – Diese Woche stand das Kletterstadion in Arco im Zeichen der Kletterjugend. Es fanden die Italienmeisterschaften in allen Diziplinen für acht bis 19-jährige statt.

Einen Italienmeistertitel holten sich: Hannes Grasl (AVS Passeier), Elisabeth Lardschneider (AVS Gröden), David Piccolruaz (AVS Gröden), Filip Schenk (AVS Gröden), Titus Prinoth (AVS Brixen), Andrea Ebner (AVS Brixen). Die Mannschaftswertung bei den U14 jährigen gewann der AVS Meran, bei den U20 jährigen wurde der AVS Brixen zweiter hinter Turin und vor den Meranern, welche auf den dritten Platz kamen.

Bei den kleinsten Mädchen ist die gute Leistung von Leonie Hofer (AVS Passeier) herauszuheben, welche mit einem zweiten Rang im Lead und einem dritten im Bouldern auf den ausgezeichneten zweiten Gesamtrang kam. Es siegte souverän in allen drei Disziplinen Francesca Matuella von Arcoclimbing. Bei den U12 Mädchen kann Evi Niederwolfsgruber (AVS Bruneck) auf den dritten Gesamtrang klettern, nachdem sie im Speed gute zweite geworden war. Hannes Grasl (AVS Passeier) siegte im Leadbewerb bei den U12 Buben. Lisa Moser (AVS Meran) wurde im Lead und Boulder gute zweite, und bekam auch in der Gesamtwertung Silber. Elisabeth Lardschneider (AVS Gröden) siegte souverän im Leadbewerb. Bei den Buben wurde Elias Sanin (AVS Meran) zweiter im Leadbewerb. In der Gesamtwertung wurde er dritter.

Bei den U16 Mädchen waren die Titel hart umkämpft. Im Leadbewerb wurde Mara Plaickner (AVS Brixen) dritte. Es siegte verdient in der Gesamtwertung Laura Rogora aus Rom.

Bei den U16 Buben erzielten die Südtiroler die beste Leistung. Mit David Piccolruaz (AVS Meran), der im Boulder siegte und im Lead und Speed jeweils auf den dritten Platz kletterte und somit auch den Gesamtsieg holen konnte. Der Grödner Filip Schenk (Avs Gröden) gewann im Leadbewerb und im Bouldern wurde er Zweiter, ebenso wie in der Gesamtwertung. Bei den Buben U18 gab es den tollen Sieg im Bouldern von Titus Prinoth (AVS Gröden), welcher ein Top im ersten Versuch klettern konnte und sich somit den Sieg sicherte. David Oberprantacher (AVS Passeier) wurde mit konstant guten Leistungen in allen Bewerben und mit dem dritten Platz im Leadbewerb, Gesamtzweiter. Bei den U20 Mädchen konnte Andrea Ebner (AVS Brixen) den Titel im Vorstiegsklettern holen, im Speed wurde sie zweite, was sie auch in der Gesamtwertung wurde, nachdem sie in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Bouldern keinen guten Tag hatte und vierte wurde.

Weitere Infos: www.federclimb.it

Von: ©lu

Bezirk: Bozen