Baukosten auf 4,4 Millionen Euro geschätzt

Technischer Beirat: Ja zu neuem FCS-Sitz in Rungg

Freitag, 12. Juni 2015 | 17:56 Uhr

Eppan – Das neue Trainingszentrum für den FC Südtirol in der Örtlichkeit Rungg in der Gemeinde Eppan nimmt Form an. Der Technische Landesbeirat gab in seiner jüngsten Sitzung grünes Licht für das Vorprojekt von Baulos vier. Es hat das Dienstleistungsgebäude zum Gegenstand, in dem auch der FC Südtirol seinen neuen Sitz haben wird.

Im Dienstleistungsgebäude sollen neben dem neuen Sitz des FC Südtirol eine neue Bar, eine Betriebswohnung und Umkleideräume für die Fußballvereine Platz finden. Zudem soll ein Fitness- und Rehabilitationszentrum für die Sportvereine eingerichtet werden, zu dem auch externe Nutzer Zugang haben sollen. Das geplante Bauvolumen umfasst 5130 Kubikmeter.

Der Technische Landesbeirat befürwortete in seiner jüngsten Sitzung das Vorprojekt. Er schrieb allerdings vor, dass im Zuge der Ausführungsplanung der Lichteinfall verbessert werden müsse. Als angemessen bewertet wurden auch die auf knapp 4,4 Millionen Euro geschätzten Baukosten. Diese schließen auch den Abbruch der bestehenden zwei Gebäude und die Vorbereitung des Geländes mit ein.

Von: ©lpa

Bezirk: Überetsch/Unterland