Gewitterzellen liegen über Gstaad

Thiem-Achtelfinale in Gstaad auf Donnerstag verschoben

Mittwoch, 20. Juli 2022 | 19:57 Uhr

Heftiger und mehrmals einsetzender Regen hat das Programm des Tennis-Swiss-Open in Gstaad am Mittwoch verzögert. Nachdem zwei davor angesetzte Partien am Abend noch nicht beendet waren, wurde das Achtelfinal-Match von Dominic Thiem gegen den Argentinier Federico Delbonis auf Donnerstag (10.30 Uhr/live Sky) verschoben. Das bestätigte die ATP in einer kurzen Stellungnahme. Weniger später wurden auch die besagten zwei Spiele auf Donnerstag verlegt.

Der chilenische Qualifikant Juan Pablo Varillas lag gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (Turnier-Nummer 3) bereits 7:6(3),6:5 vorne, ehe eine weitere lange Regenpause sowie letztlich der Abbruch folgte. Im Falles des Aufstiegs in Viertelfinale würde Thiem auf den Sieger treffen. Die Partie des topgesetzten Caspar Ruud aus Norwegen gegen den Tschechen Jiri Lehecka steigt nun ebenfalls am Donnerstag.

Den Anfang macht jedoch Thiem, der in Gstaad einen weiteren Schritt auf dem Weg zurück in die Weltspitze zurücklegen will. In Baastad hatte er in der Vorwoche seine ersten beiden Siege auf der ATP-Tour nach seinem Comeback nach rund zehnmonatiger Verletzungspause gefeiert. In der nächsten Woche schlägt der 28-jährige Niederösterreicher in Kitzbühel auf.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz