Zwangspause von Thiem verlängert sich weiter

Thiem-Comeback frühestens im März in Indian Wells

Donnerstag, 03. Februar 2022 | 17:04 Uhr

Dominic Thiem wird frühestens in etwa fünf Wochen auf die ATP-Tour zurückkehren. Das gab Österreichs Tennis-Star am Donnerstag via Aussendung bekannt. Demnach plant der Niederösterreicher beim am 10. März beginnenden Turnier in Indian Wells sein Comeback. Für die Events in Buenos Aires, Rio de Janeiro und Santiago sagte Thiem definitiv ab. Der 28-Jährige hat wegen einer Verletzung am rechten Handgelenk seit Juni des Vorjahres kein Spiel mehr bestritten.

Thiem wollte eigentlich in dieser Woche bei den Cordoba Open wieder wettbewerbsmäßig aufschlagen, dann aber kamen neuerlich Schmerzen und infolgedessen ein Zwangspause. Auf Anraten seiner Ärzte wird Thiem erst am Montag schrittweise wieder ins Training einsteigen. Er bereitet sich in den kommenden Wochen in Miami auf das Turnier in Indian Wells (Kalifornien) vor.

In der Pressemitteilung sagte mittlerweile auf Weltranglistenplatz 37 abgerutschte Thiem: “Das Training in Wien ist gut gelaufen, ich bin sehr glücklich, dass ich mich bezüglich meines Handgelenks vollständig erholt habe. Leider hat es in Santiago einen kleinen Rückschlag gegeben, der mich zu einem vorübergehenden Trainingsstopp gezwungen hat. Es ist nie leicht, nach sieben Monaten zurückzukommen. Ich werde dem Rat meines Arztes folgen und nach ein paar Tagen Ruhe in der nächsten Woche wieder mit dem Training beginnen. Ich brauche regelmäßig Zeit auf dem Platz, bevor ich mein Comeback feiern kann.”

Von: apa