Nächster Gegner Thiems ist der Chilene Nicolas Jarry

Thiem mit 6:2,6:2 über Millman ins Hamburg-Viertelfinale

Donnerstag, 26. Juli 2018 | 16:52 Uhr

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem steht beim ATP-Tennisturnier in Hamburg im Viertelfinale. Der 24-Jährige besiegte John Millman topgesetzt souverän 6:2,6:2 und stellte damit im Head-to-Head mit dem Australier auf der Tour auf 3:0. Im Viertelfinale am Freitag trifft Thiem erstmals auf Nicolas Jarry. Der 22-jährige Chilene (ATP-69.) war schon am Mittwoch durch einen w.o.-Sieg weitergekommen.

Thiem hatte sich am Wochenende in der deutschen Bundesliga erst im Champions-Tiebreak gegen Millman durchgesetzt, diesmal gestaltete er die Angelegenheit um einiges deutlicher. Der Weltranglisten-Erste dominierte die Partie speziell in der Anfangsphase über seinen ersten Aufschlag, mit Breaks zum 2:1 und 4:1 stellte er die Weichen früh auf die Satzführung. Im sechsten Game wandelte Thiem ein 0:40 noch in einen Game-Gewinn um. Den Satz hatte er in 33 Minuten in der Tasche.

Im zweiten Durchgang ließ die Aufschlagleistung des Weltranglisten-Achten etwas nach, er profitierte aber vom frühen Break zum 1:0. Es folgte ein weiteres zum 5:2, nach einer Spielzeit von 1:12 Stunden servierte Thiem mit seinem dritten Matchball aus. Thiem bewies, dass er sich mit den Bedingungen bei diesem ATP-500-Event sichtlich wohlfühlt, das gilt es gegen Jarry zu bestätigen. Von den Gesetzten stehen sonst nur Diego Schwartzman (ARG-2) und Pablo Carreno Busta (ESP-3) im Viertelfinale.

“Ich habe gleich einmal ein super Game gespielt und das Game super bestätigt”, bezog sich Thiem im Siegerinterview auf die Anfangsphase der Partie. “Aber es war ein engeres Match als es die Anzeigetafel zeigt.” Die ÖTV-Nummer eins zeigte gegenüber Sky Respekt vor Jarry. “Er serviert sehr, sehr gut, hat mächtige Grundschläge”, sagte er über den 1,98 m großen Südamerikaner. “Wie bei allen großen Typen ist es wichtig, dass ich ihn bewege. Wenn mir das nicht gelingt, spielt er Winner aus allen Lagen.”

Die Viertelfinal-Teilnahme sichert Thiem sein bisher bestes Hamburg-Abschneiden, beim davor einzigen Antreten vor vier Jahren war er bis ins Achtelfinale gekommen. Heuer ist es Thiems neuntes Viertelfinale auf der Tour. In Buenos Aires und Lyon hat er jeweils den Titel geholt, bei den French Open und in Madrid war er jeweils ebenfalls im Finale. Dazu kam ein Halbfinale in Doha sowie Viertelfinali in Rio de Janeiro, Acapulco, Monte Carlo und Barcelona.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz