R4 Rafting Italienmeisterschaften im Fleimstal wurden Fest für die Südtiroler Rafting Vereine

Tolle Erfolge der Südtiroler Paddler

Montag, 29. Juni 2015 | 09:51 Uhr

Fleimstal – Drei Vereine traten in drei verschiedenen Kategorien bei diesen Italienmeisterschaften im Fleimstal an und jeder konnte sich den Italienmeistertitel im Sprint, Kopf an Kopf und im Marathon sichern.

Der DRD4 Rafting Verein aus Latsch war bei der Jugendkategorie zwar das einzige teilnehmende Boot, die Junge Mannschaft bewies jedoch im Vergleich zu den Junioren ihre Klasse und siegte mit tollen Zeiten in allen Disziplinen. 

Der SV Sterzing dominierte die U23 Klasse mit drei Siegen gefolgt vom DRD4 Amateursportverein auf dem zweiten Platz. Die Sterzinger und der Burggräfler Verein sind in der Jugendarbeit zur Zeit federführend in Italien und in ihrer Kategorie von keiner anderen Mannschaft zu schlagen. 

Besonders umkämpft ist die Italienmeisterschaft in der offenen Klasse. Seit einigen Jahren arbeitet sich die Mannschaft Valbrenta Team immer näher an das Tiger Team Sterzing heran. Doch dieses mal war das Team um Schifferle Robert nicht zu schlagen. Sprint-, H2H- und der Marathon-Italienmeister Im R4 Raft der allgemeinen Klasse gehen an das Tiger Team aus Sterzing, welches nun mit den Vorbereitungen für die R6 Italienmeisterschaften im Aostatal  und den Weltmeisterschaften in Indonesien beginnt.

Von: ©lu