Versöhnlicher Jahresabschluss für den Deutschen

Tony Martin mit viertem Titel Rekord-Zeitfahrweltmeister

Mittwoch, 12. Oktober 2016 | 15:53 Uhr

Der Deutsche Tony Martin hat am Mittwoch bei den Rad-Straßen-Weltmeisterschaften in Doha seinen vierten Titel im Einzelzeitfahren erobert. Nach seinen Erfolgen von 2011 bis 2013 war der 31-Jährige in Katar eine Klasse für sich und triumphierte nach 40 Kilometern 45,05 Sekunden vor dem Vorjahressieger Wasil Kirijenka (BLR). Martin schloss damit zu Rekord-Weltmeister Fabian Cancellara (SUI) auf.

Martin gelang in Katar auch zum dritten Mal das Double aus Team- und Einzelzeitfahren. Mit dem Etixx-Team hatte er auch schon 2012 und 2013 gewonnen. In der kommenden Saison fährt Martin beim Team Katjuscha u.a. gemeinsam mit dem Kärntner Marco Haller. “Es ist unglaublich. Ich hatte bisher kein gutes Jahr, aber das lässt alles vergessen”, freute sich der Olympia-Zweite von 2012.

Der als Mitfavorit geltende Niederländer Tom Dumoulin, der Olympia-Zweite von Rio, musste sich mit 2:01 Minuten Rückstand mit dem elften Rang begnügen. Bronze holte der Spanier Jonathan Castroviejo (+1:10,91 Min.). Österreich war nach der Absage des erkrankten Matthias Brändle nicht vertreten.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz