Canelo Alvarez besiegte Rocky Fielding im Supermittelgewicht

Top-Boxer Alvarez sichert sich seinen vierten WM-Titel

Sonntag, 16. Dezember 2018 | 11:05 Uhr

Der als einer der weltbesten Boxer eingestufte Saul “Canelo” Alvarez hat sich den nächsten Weltmeistertitel gesichert. Der 28-jährige Mexikaner bezwang Samstagabend in New York (Ortszeit) den Briten Rocky Fielding durch technischen K.o. in der dritten Runde. Damit ist der Mittelgewichts-Champion von WBO, WBA (Super) und der IBO nun auch WBA-Weltmeister eine Kategorie höher im Supermittelgewicht.

Alvarez steht nunmehr bei 51 Siegen (35 K.o.) in 54 Profikämpfen. Vor 20.110 Zuschauern im Madison Square Garden hatte der zwölf Zentimeter größere Fielding nicht die Spur einer Chance. Alvarez schickte den 31-jährigen Briten viermal zu Boden. Fielding hatte im Juli dieses Jahres dem Deutschen Tyron Zeuge den WM-Titel der WBA durch technischen K.o. entrissen.

Alvarez will sich nun von IBF-Mittelgewichtsweltmeister Daniel Jacobs aus den USA den nächsten Titel holen. Danach steht ein drittes Duell gegen den ebenfalls zu den weltweiten Top-Boxern zählenden Kasachen Gennadi Golowkin zur Debatte. Das erste endete unentschieden, den Rückkampf vor drei Monaten gewann Alvarez nach Punkten.

Den Kampf in New York verfolgten viele Box-Fans via dem Live-Streaming Service DAZN, das mit Alvarez einen Vertrag für die Übertragung von elf Kämpfen um 365 Millionen Dollar (323,44 Mio. Euro) abgeschlossen hat. Alvarez ist im Frühjahr nach positiven Dopingtests auf Clenbuterol von der Boxbehörde Nevadas für sechs Monate gesperrt gewesen.

Von: APA/dpa/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz