Die Niederländerin gewann gegen Naomi Osaka

Top vier bei WTA-Finals in Gruppenphase geschlossen out

Freitag, 26. Oktober 2018 | 16:20 Uhr

Die vier topgereihten Tennisspielerinnen der WTA-Finals in Singapur sind in der Gruppenphase ausgeschieden, die Nummern fünf bis acht stehen hingegen im Halbfinale. Nachdem es am Vortag Caroline Wozniacki (DEN-2) und Petra Kvitova (CZE-4) erwischt hatte, verpassten am Freitag Angelique Kerber (GER-1) und Naomi Osaka (JPN-3) das Weiterkommen. Das schafften hingegen Sloane Stephens und Kiki Bertens.

Die US-Amerikanerin Stephens blieb in der Gruppe Rot durch ein 6:3,6:3 gegen Kerber unbesiegt, ebenso wie Switolina in Pool Weiß. Im ersten Freitag-Duell profitierte Bertens von einem Aufgabe-Sieg nach 6:3-Führung gegen US-Open-Siegerin Naomi Osaka, die Japanerin hatte sich verletzt. Für sie wie Wozniacki und Kerber ist die Saison aber damit ohnehin beendet. Nur auf Kvitova könnte noch das Fed-Cup-Finale warten. Im Halbfinale treffen am Samstag Stephens und Pliskova sowie Switolina und Bertens aufeinander. Das Endspiel ist für Sonntag angesetzt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz