Zweiter Jugendeuropacup im Leadklettern in Imst

Topergebnisse für Südtirols Kletternachwuchs: Silber für Filip Schenk

Dienstag, 02. Juni 2015 | 15:05 Uhr

Imst – In Imst beim zweiten Jugendeuropacup im Leadklettern am Sonntag, den 31. Mai konnten fünf Südtiroler AVS Athleten das Finale erreichen.

Spitzenleistung für Filip Schenk (AVS Gröden), der in der B-Jugend aufs Podium kletterte und zweiter wurde. In der A-Jugend wurden David Oberprantacher (AVS Passeier) ausgezeichneter fünfter und Janluca Kostner (AVS Gröden) zehnter. Andrea Ebner (AVS Brixen) kletterte bei den Juniorinnen auf den zehnten Platz. Eine tolle Leistung auch für Lorenzo Sinibaldi (AVS Gröden), der bei den Junioren achter wurde.

Weitere Platzierungen für Südtiroler Athleten, welche ihren ersten Einsatz bei einem internationalen Jugendbewerben hatten: Jana Messner (AVS Brixen, A-Jugend) als 40., und Felix Kiem (AVS Meran, A-Jugend) als 24.

Diese Leistungen sind sehr erfreulich, hinsichtlich der Jugenditalienmeisterschaften, welche bereits am ersten Mai in Arco gestartet sind.

Hier die Ergebnisse der Südtiroler Athleten:

männlich
U16-Youth B: 2. Filip Schenk (AVS Gröden), 24. Felix Kiem (AVS Meran)
U18-Youth A: 5. David Oberprantacher (AVS Passeier), 10. Janluca Kostner (AVS Gröden
U20-Juniors: 8. Lorenzo Sinibaldi (AVS Gröden

weiblich:
U16-Youth B: 40. Jana Messner
U18- Youth A: 3. Asja Gollo (Turin)
U20-Juniors: 10. Andrea Ebner

Von: ©mk

Bezirk: Salten/Schlern