Lisa Perterer siegte auf den letzten Metern

Triathletin Perterer holte 1. österreichischen Weltcupsieg

Samstag, 02. Juni 2018 | 18:55 Uhr

Mit ihrem Sieg in Cagliari hat Triathletin Lisa Perterer am Samstag für den ersten österreichischen Weltcuperfolg gesorgt. Auf den letzten Metern der Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 19 km Radfahren, 5 km Laufen) ließ die Kärntnerin nach 1:00:13 Stunden die US-Amerikanerin Taylor Spivey und die Britin India Lee hinter sich. Der Weltcup ist hinter den World Series die zweithöchste Kategorie.

“50 Meter vor dem Ziel lag ich noch an der dritten Position, und dann dachte ich mir: Heute oder nie. Ich bin voll glücklich. Nach einigen Podiumsplätzen war das für mich schon seit Jahren ein Ziel, ganz oben auf dem Podium bei einem Weltcup zu stehen”, erklärte Perterer in einer Aussendung des heimischen Verbands.

Die Wienerin Julia Hauser hatte am Rad anfängliche Probleme mit der Schaltung, konnte aber auf den fünf Laufkilometern noch einige Plätze gutmachen. Hauser überquerte auf dem 22. Platz die Ziellinie. Die dritte Österreicherin, Tanja Stroschneider, landete auf Rang 41. Bei den Männern wurde Lukas Pertl Zwölfter (55:29 Min.), der Sieg ging an den Italiener Delian Stateff (54:45).

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz