Valentin Weissensteiner neuer Montigglman und Monika Rabanser neue "Montigglwoman"

Triathlon: Montigglman auch heuer ein grßer Erfolg

Sonntag, 06. September 2015 | 21:04 Uhr

Eppan – Der 6. Montigglman ist Geschichte.

117 Einzelstarter waren gemeldet, 101kamen ins Ziel. Staffeln waren insgesamt 18, davon 4 reine Männderstaffeln, 1 reine Frauenstaffel, Rest Mixed. Ins Ziel kamen 16 Staffeln.

Gewonnen hat den Montigglman 2015 bei den Männern Valentin Weissensteiner vom SSV Bruneck Triathlon in 49:39:0 Weissensteiner war voriges Jahr mit u.a. Lukas Riffesser in der Staffel am Start und heuer das erste mal alleine. Als Zweiter aus dem Wasser, hat er auf der Radstrecke ordentlich „Gas“ gegeben und bis ins Ziel den Vorsprung auf Osele Roland 2. 50:06.9 und Walter Polla 3. 50:20.2 (auch voriges Jahr 3.) halten können.

Bei den Frauen schafft Monika Rabanser vom Läufer Club Bozen Raiffeisen Triathlon den Hattrick und gewinnt zum 3. mal hintereinander den Montigglman der Frauen in 1:02:03.1. Zweite wurde Gabi Winck ebenfalls Läufer Club Bozen Raiffeisen Triathlon in 01:03:01.1 und 3. vom Nuoto Bressanone Baur Magdalena in 1:04:40.

Die Staffelwertung gewinnt Forever Young vor Team Pider und der Eppaner Frauenstaffel Das Wetter war regnischerisch über den ganzen Tag, aber während dem Rennen meinte es der Weittergott gut, und es regnete nicht mehr.

OK Chef und Präsident der Triathleten im LC Bozen Andrea Mac Vecchiato zum Rennen: „Es war super, daß trotz des Wetters so viele Athleten am Start waren. Es freut mich auch, dass so viele zahlreiche Athleten ihren ersten Triathlon hier gemacht haben. Der Dank gilt den vielen über 40 freiwilligen Helfern und Sponsoren! und natürlich allen Athleten!

Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf und es zeigt, dass Triathlon immer mehr angenommen und versucht wird, das tut gut! Es muss ja nicht immer ein Ironman sein, auch die kurzen Distanzen haben es in sich und im Prinzip schafft den Montigglman jeder, der ein bischen sportlich unterwegs ist“!

Anschliessend nach dem Rennen gab es die traditionelle Pastaparty aufgetischt von Roland Antholzer und sein Team und die mittlerweile weit über die Grenzen hinaus geschätzte Prämierung! Wir sehe uns wieder bei der 7. Auflage des Montigglman 2016.

Von: ©ka