Wer ist der bessere Amerikaner?

Trump kritisiert Nike für Werbung mit Kaepernick

Mittwoch, 05. September 2018 | 10:20 Uhr

In der Kontroverse um den ehemaligen NFL-Spieler Colin Kaepernick hat US-Präsident Donald Trump den Sportartikelhersteller Nike scharf kritisiert. Die Werbe-Zusammenarbeit Nikes mit Kaepernick sende eine “furchtbare Botschaft” aus, sagte Trump am Dienstag im Weißen Haus der konservativen US-Internetseite “The Daily Caller”. Allerdings könne die Firma ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Trump verwies darauf, dass Nike in New York Mieter in einem seiner Gebäude sei. “Sie zahlen viel Miete.”

Mit Kaepernick begann vor gut zwei Jahren die Welle an Protesten von NFL-Profis, die sich während der amerikanischen Hymne per Kniefall oder mit erhobenen Fäusten gegen Polizeibrutalität und Rassenungleichheiten aussprechen. Trump hat das Verhalten wiederholt kritisiert und die Teams aufgefordert, diese Spieler zu sanktionieren. Die San Francisco 49ers entließen ihren Spielmacher am Ende der Saison 2016/17, seitdem findet er kein neues Team mehr.

Auslöser von Trumps Kritik ist, dass Nike Kaepernick als eines ihrer Gesichter ihrer “Just Do It”-Werbekampagne zu deren 30. Geburtstag ausgewählt hat. Auf dem Poster steht: “Glaube an etwas. Selbst wenn es bedeutet, alles zu opfern.” Kritiker Kaepernicks starteten auf Twitter die Hashtags #BoykottNike und #JustBurnIt. Auf sozialen Medien posteten User Videos, die brennende Nike-Schuhe zeigten.

Die NFL nimmt den Grund für die Proteste, die Colin Kaepernick lanciert hat, nicht auf die leichte Schulter. “Die Themen sozialer Ungerechtigkeit, auf die Colin und andere Profisportler aufmerksam gemacht haben, verdienen unsere Aufmerksamkeit und unser Handeln”, erklärte Jocelyn Moore, der Vizepräsident für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Liga, am Dienstag.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Trump kritisiert Nike für Werbung mit Kaepernick"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gapra
gapra
Superredner
14 Tage 15 h

Die alltäglichen Sorgen eines kleinen Präsidenten.

m69
m69
Universalgelehrter
14 Tage 15 h

Gapra @

Und deren Widersacher! 😎 😂😉

wellen
wellen
Superredner
14 Tage 15 h

Paranoider Wahn gehört zu einer Narzissmus- Störung dazu

gapra
gapra
Superredner
14 Tage 10 h

Ein Präsident der es vortrefflich beherrscht, sein eigens Land zu spalten.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
14 Tage 4 h

i hat eher mit mitgefühl grechnt, nit boykott von nike….

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Solche gibt’s natürlich auch. Aber der Werbeeffekt um diese Kontroverse ist unbezahlbar.
Außerdem müssen die Leute, die ihre Nike-Produkte verbrennen, danach neue Sachen kaufen, das ist gut für die Wirtschaft.

wpDiscuz