Stybar und sein Quick-Step-Team bewiesen ihre Klassiker-Allmacht

Tscheche Stybar gewann auch E3 Classic in Harelbeke

Freitag, 29. März 2019 | 19:27 Uhr

Der tschechische Radprofi Zdenek Stybar hat sich den Sieg bei der 62. Auflage des Frühjahresklassikers E3 BinckBank Classic mit Start und Ziel in Harelbeke gesichert. Der Ex-Cross-Weltmeister aus dem Team Deceuninck-Quick-Step setzte sich nach 204 km am Freitag im Sprint einer fünfköpfigen Ausreißergruppe durch. Hinter ihm landeten die beiden Belgier Wout Van Aert und Greg Van Avermaet.

Marco Haller aus dem Team Katjuscha wurde 19., Lukas Pöstlberger aus dem Bora-Team klassierte sich auf Platz 40. Das Rennen, das lange Zeit unter dem Namen E3-Preis Harelbeke firmierte, gilt als wichtiger Gradmesser für die Flandern-Rundfahrt am Sonntag nächster Woche (7. April). Stybar hatte bereits den belgischen Halbklassiker Omloop Het Nieuwsblad für sich entschieden.

Von: APA/dpa