Nadal musste eine Niederlage einstecken

Turnierfavorit Nadal in Acapulco an Kyrgios gescheitert

Donnerstag, 28. Februar 2019 | 13:51 Uhr

Turnierfavorit Rafael Nadal ist im Zweitrunden-Schlager des ATP-500-Turniers in Acapulco gegen Nick Kyrgios überraschend gescheitert. Der Weltranglisten-Zweite hatte gegen den Australier nicht weniger als drei Matchbälle, musste sich nach 3:03 Stunden aber mit 6:3,6:7(2),6:7(6) aber beugen. Kyrgios stellte damit im Head-to-Head mit dem 32-jährigen Spanier auf 3:3.

Nadal hatte im entscheidenden Tiebreak mit 6:3 geführt, also die drei Möglichkeiten zum Sieg in Folge ausgelassen. Kyrgios hatte nach verlorenem ersten Satz den Physiotherapeuten auf den Platz gerufen, weil er sich krank fühlte, spielte dann aber weiter, weil die Medien es “aufblasen” würden.

Nadal bat in einer für ihn frustrierenden Phase das laute Publikum um Ruhe und wurde dabei von Kyrgios lautstark mit einem “shut up” (Haltet den Mund) unterstützt. Der Ausbruch brachte Kyrgios eine Verwarnung ein. Das Match verlief weiter dramatisch, den zweiten Matchball “wehrte” Kyrgios mit einem Netzroller, der noch dazu dann auf die Linie fiel, ab.

Kyrgios trifft nun im Viertelfinal-Hit auf den Schweizer Stan Wawrinka. U.a. durfte sich John Isner nach einem 6:4,6:4 über US-Landsmann Sam Querrey über seinen 400. Karriere-Sieg auf der Tour freuen.

Von: APA/ag.