Die Euro wurde um ein Jahr verschoben

UEFA bespricht weiteren Saison-Fahrplan am Mittwoch

Montag, 30. März 2020 | 17:10 Uhr

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) bespricht am Mittwoch den möglichen internationalen Fahrplan. Der Dachverband hat die Generalsekretäre der 55 Mitgliedsverbände zu einer Videokonferenz eingeladen, um “die identifizierten Optionen mit Bezug auf die mögliche Neuansetzung von Spielen zu diskutieren”, teilte die UEFA am Montag mit.

Dabei gehe es um die Wettbewerbe für Nationalmannschaften und Clubs auf europäischer Ebene sowie Angelegenheiten wie Spielerverträge und das Transfersystem. Zwei eingesetzte Arbeitsgruppen prüfen derzeit unter anderem mögliche Optionen, um die Wettbewerbe zum Abschluss zu bringen. Die UEFA hatte wegen der Coronavirus-Pandemie bereits die Europameisterschaft um ein Jahr verschoben. Sie soll nun vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden.

Zuletzt waren die ursprünglich Ende Mai geplanten Endspiele in der Champions League und Europa League auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Das Finale in der Königsklasse sollte ursprünglich am 30. Mai in Istanbul steigen, das Endspiel in der Europa League am 27. Mai in Danzig. Von der Verlegung ist auch die Champions League der Frauen betroffen, wo der Sieger am 24. Mai im Austria-Stadion in Wien ermittelt werden sollte.

Wegen der Corona-Krise sind alle europäischen Club-Wettbewerbe derzeit ausgesetzt. In der Champions League stehen noch vier Achtelfinal-Rückspiele aus. In der Europa League konnten nur sechs von acht Achtelfinal-Hinspielen stattfinden, darunter auch jenes des LASK, der zu Hause ohne Fans 0:5 gegen Manchester United verlor.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz