Adam Szalai leitete mit seinem Tor zum 1:1 die Wende für Ungarn ein

Ungarn besiegte in EM-Quali Vizeweltmeister Kroatien

Sonntag, 24. März 2019 | 20:27 Uhr

Fußball-Vizeweltmeister Kroatien ist in der Qualifikation für die EM-Endrunde 2020 im zweiten Spiel gestolpert. Die Kroaten, die sich schon zum Auftakt beim 2:1-Heimsieg gegen Aserbaidschan sehr schwergetan hatten, unterlagen am Sonntag in Budapest Ungarn mit 1:2 (1:1).

Frankfurt-Legionär Ante Rebic (13.) brachte die Mannschaft von Zlatko Dalic früh in Führung. Doch Adam Szalai (34.) und Mate Patkai (76.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber. Ungarns Teamchef Marco Rossi vertraute in der Startelf auf den erst 18-jährigen Salzburg-Legionär Dominik Szoboszlai, der bis zur 65. Minute im Einsatz war.

Wales gewann sein Auftaktspiel zu Hause gegen die Slowakei mit 1:0 (1:0). Der 21-jährige Daniel James erzielte bereits in der 5. Minute das Siegestor.

In der Gruppe I kam Schottland in San Mario zu einem mühsamen 2:0 (1:0)-Sieg. Den Start in die Qualifikation hatten die Schotten am Donnerstag mit einem 0:3 in Kasachstan verpatzt.

Die russische “Sbornaja” holte Kasachstans Fußball-Nationalmannschaft wieder auf den Boden der Realität. Drei Tage nach deren 3:0-Erfolg in der EM-Qualifikation gegen Schottland feierte Russland am Sonntag in Kasachstan einen 4:0 (2:0)-Sieg.

Tore von Denis Tscheryschew (19., 45.+2), Artjom Dsjuba (52.) und ein Eigentor (62.) brachten der Mannschaft von Ex-Tirol-Trainer Stanislaw Tschertschessow den ersten Sieg in der Qualifikationsgruppe I.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz