Großer Erfolg gegen Serie B Club Spezia Calcio

Unglaublich: Virtus Don Bosco schlägt Spezia 1:0

Donnerstag, 30. Juli 2015 | 19:37 Uhr

St. Christina- Unglaublicher Erfolg von Virtus auf dem "Molin von Coi" in St. Christina im Grödental. Man wusste bereits seit einiger Zeit, dass Virtus Don Bosco für die Meisterschaft eine gute Mannschaft zusammengestellt hatte, aber selbst große Optimisten unter den Fans der Grün-Weißen hätten kaum ahnen können, dass es in Gröden gegen Spezia so gut laufen würde.

Das Spiel selbst verlief zu Anfang recht ausgewogen. Spezia hatte etwas mehr vom Spiel und vom Spielfeld. Allerdings gewährte die Virtus den ligurischen Stürmern wenig Aktionen.

So kam in der 18. Minute das erste Mal durch Dalpiaz die Virtus selbst zum Torschuss, der Ball ging aber weit links am ligurischen Tor vorbei. Spezia antwortete mit einigen Torschüssen, unter anderem von rechts von De Col. Der Torhüter von Virtus Torcasio konnte aber dank einer schönen Parade sein Tor sauber halten. Bis zur Pause ging es abermals mit verschieden Aktionen hin und her, es blieb aber weiterhin beim 0-0.

Bis dahin beeindruckten die Bozner die Beobachter mit ihrer Kompaktheit und der guten Organisation des Raumes.

In der zweiten Hälfte wurde die Virtus immer gefährlicher und beeindruckte durch starkes Offensivspiel. Bereits nach zwei Minuten gelang es dem Virtus-Stürmer Speziale dem ligurischen Torhüter den Ball zu stehlen, er kann zwischen zwei Verteidigern aber nicht die Kugel ins Netz befördern.

In der 18. Minute sind die Bozner mit Danieli abermals gefährlich. Zwei Minuten später gelang es der Virtus mit Speziale hochverdient in Führung zu gehen.  Ausgehend von einer langen Aktion von De Simone über Perri bis zu Lazzari, gelang es letzterem Speziale im Strafraum bedienen. Speziale übersprang Coric und kann ungehindert den Ball ins Netz legen.

Virtus konnte bis zum Schluss die Führung verteidigen. Es mag zwar nur Sommerfußball sein, aber die Bozner Virtus Don Bosco lässt bereits unter dem Sonnenschirm aufhorchen.

SPEZIA – VIRTUS Don Bosco 0-1

SPEZIA (4-2-3-1): Coric; De Col, Valentini, Katanec, Milos; Acampora, Vignali; Kvrzic. Schiattarella Ciurria: Nene.
In der zweiten Hälfte kam: Crocchianti, Borghese.
Trainer: Nenad Bjelica

VIRTUS Don Bosco (4-3-1-2): Torcasio; Danieli, Zentil, De Simone, Nale; Conci, Blasbichler, Lazzari; Dalpiaz; Perri, Speziale.
In der zweiten Hälfte kamen: Scuttari, Santoni, Aquino, Majdi, Seen, Bratsche, Boldrin, Al Salih
Trainer: Paolo Tornatore

Schiedsrichter: Moro (Faccioni – Kriterium)
TOR: 66. Speziale (0-1)

Von: ©ka