Strafe für die Torhüterin

US-Verband sperrte Nationaltorhüterin Solo für sechs Monate

Donnerstag, 25. August 2016 | 10:12 Uhr

Die US-amerikanische Fußball-Nationaltorhüterin Hope Solo ist von ihrem Verband wegen beleidigender Äußerungen gegen das schwedische Team während der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro für sechs Monate gesperrt worden. Die Kommentare von Solo seien “inakzeptabel” gewesen und würden den Erwartungen an Nationalspieler nicht entsprechen, hieß es in einem Statement des Verbandes.

Die 35-jährige Solo hatte nach dem Ausscheiden ihres Teams im Viertelfinale des olympischen Fußball-Turniers die schwedische Mannschaft als einen “Haufen Feiglinge” bezeichnet. Solo hatte sich über die defensive Spielweise der Skandinavierinnen erregt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "US-Verband sperrte Nationaltorhüterin Solo für sechs Monate"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
dog
Grünschnabel
30 Tage 18 h

tja, die Championsleague der Herren gibt es aber noch. Bei dem was sich dort so alles gesagt wird….Frauenfussball wäre auch gern Fussball und nicht Ballett.

hoffnung
Grünschnabel
30 Tage 17 h

Versteh nit wie man gegen Frauenfußboll sein konn? Ollemol schianer unziaschaugn wie Herrenfußboll. Kroft und Potenz isch nit olls. Glaiche gilt fuirn Frauentennis. Olso – weiter sou Mädels!!!

wpDiscuz