Jürgen Klinsmann reist mit seinen US-Boys nach Kuba

USA geben historisches Gastspiel in Havanna

Donnerstag, 06. Oktober 2016 | 15:46 Uhr

Das Fußballnationalteam der USA gibt am Freitag (Ortszeit) ein historisches Gastspiel in Havanna: Erstmals seit fast 70 Jahren treffen die US-Boys von Coach Jürgen Klinsmann und Co-Trainer Andreas Herzog auf der Karibikinsel wieder auf die kubanische Auswahl. Nach dem Ende der jahrzehntelangen Eiszeit zwischen Havanna und Washington setzt nun auch auf dem Rasen Tauwetter ein.

Das Spiel im Stadion Pedro Marrero ist erst die zwölfte Begegnung der beiden Mannschaften – und die dritte in Kuba. Den einzigen Sieg erzielten die Kubaner am 20. Juli 1947 in Havanna mit einem 5:2. Sportlich dürfte die Begegnung wenig Überraschungen bieten. In der FIFA-Weltrangliste sind die USA 22., Kuba liegt an der 139. Stelle.

Im Sommer 2015 kam mit den New York Cosmos erstmals seit 1978 wieder ein Profi-Fußballteam aus den USA zu einem Spiel nach Kuba. Das historische Baseball-Spiel zwischen den Tampa Bay Rays und der kubanischen Nationalmannschaft im März schauten sich die Präsidenten Barack Obama und Raul Castro sogar gemeinsam an.

Für die USA ist das Spiel in Havanna vor allem ein guter Testlauf für die nächste Qualifikationsrunde vor der Fußball-WM 2018 in Russland. Kommende Woche spielt Klinsmanns Team noch in Washington gegen Neuseeland. Am 11. November trifft die US-Mannschaft dann in der WM-Qualifikation auf Mexiko.

Von: APA/dpa