Die Saison für den Altstar ist vorbei

Valverde nach Sturz bei Tour-Auftakt operiert

Sonntag, 02. Juli 2017 | 10:04 Uhr

Der spanische Radstar Alejandro Valverde ist nach seinem schweren Sturz im Auftaktzeitfahren der Tour de France operiert worden. Der Eingriff an seiner gebrochenen Kniescheibe im Universitätskrankenhaus von Düsseldorf sei gut verlaufen, twitterte Valverde am Sonntag. Der 37-Jährige aus der Movistar-Mannschaft fällt aber wohl für den Rest der Saison aus.

Der in dieser Saison mit mehreren Siegen erneut höchst erfolgreiche Routinier mit Dopingvergangenheit war auf regennasser Strecke – wie mehrere andere Teilnehmer – in einer Kurve zu Boden gegangen. Sein Landsmann und Vorjahresetappensieger Ion Izagirre verletzte sich dabei ebenfalls schwer. Der 28-jährige Anwärter auf einen Gesamtspitzenplatz zog sich einen Bruch an der Lendenwirbelsäule zu und musste operiert werden, wie sein Team Bahrain-Merida mitteilte.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz