Nichts zu holen für die Red Wings in Montreal

Vanek traf bei neuerlicher Niederlage erstmals für Detroit

Dienstag, 16. Oktober 2018 | 09:29 Uhr

Der miserable Saisonstart von Detroit in der National Hockey League (NHL) hat sich auch gegen die Montreal Canadiens fortgesetzt. Die Red Wings bezogen am Montag auswärts eine 3:7-Pleite, Thomas Vanek trug sich bei der sechsten Niederlage in Serie immerhin erstmals in die Torschützenliste ein. Der steirische Routinier traf im Schlussdrittel (51.) in Überzahl zum zwischenzeitlichen 3:6.

“Wenn es in die falsche Richtung zu laufen beginnt, neigen wir dazu, mit dem Spielen aufzuhören und nur auf die Offensive zu hoffen. Das muss jetzt aufhören”, ärgerte sich Detroit-Trainer Jeff Blashill. Sein Team sitzt mit zwei Punkten und dem schlechtesten Torverhältnis (14:30) der Liga im Tabellenkeller fest. Nur die Florida Panthers haben mit einem Zähler eine noch lausigere Bilanz.

Vanek sorgte mit dem Tor gegen seinen Ex-Club auch für den insgesamt ersten Treffer des österreichischen NHL-Trios in der neuen Saison. Michael Raffl hat für die Philadelphia Flyers bisher zwei Assistpunkte verbucht, Michel Grabner für die Arizona Coyotes einen.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Montag: Montreal Canadiens – Detroit Red Wings (mit Vanek/1 Tor) 7:3, Nashville Predators – Minnesota Wild 4:2, Toronto Maple Leafs – Los Angeles Kings 4:1, Ottawa Senators – Dallas Stars 4:1

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz