Vanek wechselt wieder nach Kanada

Vanek unterschrieb Einjahresvertrag bei Vancouver Canucks

Samstag, 02. September 2017 | 11:33 Uhr

Thomas Vanek hat einen neuen Club gefunden. Österreichs Eishockey-Star setzt seine NHL-Karriere bei den Vancouver Canucks fort. Der 33-jährige Flügelstürmer unterschrieb einen Einjahresvertrag, gaben die Kanadier am Freitagabend (Ortszeit) bekannt. Der Kontrakt ist mit zwei Millionen US-Dollar (1,68 Mio. Euro) dotiert. Die Saison beginnt Anfang Oktober.

Vanek hatte in der vergangenen Saison in 68 Spielen für die Detroit Red Wings und die Florida Panthers 48 Scorerpunkte (17 Tore und 31 Assists) erzielt. Der Vertrag des Steirers war ausgelaufen, eine neue Vereinbarung ließ relativ lange auf sich warten. Vancouver benötigte in der Offensive dringend Verstärkung. Das Play-off hatten die Canucks in der vergangenen Saison als zweitschwächstes Team der Liga deutlich verpasst.

“Thomas ist in seiner gesamten Karriere ein produktiver Scorer gewesen und wir sind begeistert, seine Offensivqualitäten und Erfahrung dazuzubekommen, um bei der anhaltenden Entwicklung unserer Stürmer zu helfen”, erklärte Jim Benning, der General Manager der Canucks, die Verpflichtung des Routiniers. “Sein Können und seine Fähigkeit zu punkten, kombiniert mit seinem Stil, mit gutem Beispiel voranzugehen, werden uns in diesem Jahr helfen.”

Vanek hat in seiner NHL-Karriere bisher 885 reguläre Saisonspiele bestritten. Dabei kam der Angreifer auf 697 Punkte (333 Tore und 364 Assists). Die Marke von 1.000 Partien, die er als erster Österreicher erreichen würde, scheint möglich. Vanek hatte 2005 für die Buffalo Sabres in der stärksten Liga der Welt debütiert. Nach mehr als acht Jahren in Buffalo spielte er seit 2013 für die New York Islanders, die Montreal Canadiens, Minnesota Wild, Detroit und Florida.

In Vancouver soll Vanek dabei helfen, etwas Neues aufzubauen. Größte Zukunftshoffnung ist der 22-jährige Kanadier Bo Horvat, der die Canucks vergangene Saison mit 52 Scorerpunkten angeführt hatte. Die bekanntesten Spieler sind die schwedischen Zwillinge Daniel und Henrik Sedin. Mit fast 37 Jahren sind die Kapitäne aber bereits über ihrem Zenit. In der vergangenen Saison zeigte zudem der Schweizer Sven Baertschi auf.

Für Vanek gilt es, seine Qualitäten auch im Westen Kanadas unter Beweis zu stellen. Der gebürtige Badener hat in zwölf NHL-Saisonen noch nie weniger als 17 Treffer erzielt. Nur 14 aktive NHL-Spieler haben in der regulären Saison mehr Tore geschossen als Vaneks 333. An ein Karriereende denkt der Österreicher noch nicht. Das hat er auch während der langwierigen Clubsuche zuletzt mehrfach betont.

“Ich habe einen guten Sommer gehabt”, betonte Vanek erst diese Woche gegenüber der in seiner Wahl-Heimat Minneapolis erscheinenden Zeitung “Star Tribune”. Derart lange auf einen neuen Club zu warten, sei aber auch für ihn eine neue Situation gewesen. “So etwas habe ich noch nicht erlebt. Normalerweise habe ich immer früh Gewissheit gehabt. Aber nach der ersten Woche habe ich gewusst, dass sich das ziehen wird.”

Die Canucks starten am 7. Oktober mit einem Heimspiel gegen die Edmonton Oilers in die neue Saison. Die Pre-Season beginnt bereits am 16. September bei den Los Angeles Kings. Mit Vanek sind in der kommenden Spielzeit weiter drei Österreicher in der NHL tätig. Die Villacher Michael Grabner und Michael Raffl, die sich im Sommer auch in der Heimat fitgehalten haben, gehen weiter für die New York Rangers bzw. Philadelphia Flyers auf Torjagd.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz