Diesmal kein Treffer für Vanek

Vanek verlor mit Blue Jackets bei Ex-Club Vancouver

Sonntag, 01. April 2018 | 10:30 Uhr

Die Columbus Blue Jackets mit Thomas Vanek haben am Samstag eine Niederlage kassiert, aber im Kampf um einen Play-off-Platz in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL den Vorsprung ausgebaut. Die Blue Jackets unterlagen in Vancouver den Canucks mit 4:5 nach Verlängerung. Michael Grabners New Jersey DEvils siegten 4:3 gegen die New York Islanders. Der Kärntner leistete die Vorarbeit zum 4:2.

Die Blue Jackets lagen bis zur 57. Minute 1:4 zurück, schafften aber mit drei Treffern noch den Ausgleich und holten damit einen Punkt. Vanek ging gegen seinen Ex-Club, von dem er am 26. Februar an Columbus abgegeben worden war, leer aus.

Da die Florida Panthers bei den Boston Bruins mit 1:5 verloren, hat Columbus im Rennen um einen der acht Aufstiegsplätze in der Eastern Conference nun acht Punkte Guthaben auf Florida. Die Panthers liegen auf Rang neun, haben aber noch fünf Spiele auf dem Programm. Columbus bestreitet noch drei Partien im Grunddurchgang.

Der zweifache Champion Pittsburgh hat sich am Samstag vorzeitig für das NHL-Play-off qualifiziert. Die Penguins bezwangen die Montreal Canadiens mit 5:2 und haben einen Platz in der K.o.-Phase sicher. Michael Grabners New Jersey Devils müssen noch bangen, sammelten mit dem Sieg aber wichtige Punkte im Wildcard-Rennen.

Samstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL): Vancouver Canucks – Columbus Blue Jackets (mit Vanek) 5:4 n.V., New Jersey Devils (mit Grabner/1 Assist) – New York Islanders 4:3, Vegas Golden Knights – San Jose Sharks 3:2, Dallas Stars – Minnesota Wild 4:1, Nashville Predators – Buffalo Sabres 4:7, Pittsburgh Penguins – Montreal Canadiens 5:2, Carolina Hurricanes – New York Rangers 1:2, Arizona Coyotes – St. Louis Blues 6:0, Calgary Flames – Edmonton Oilers 3:2, Toronto Maple Leafs – Winnipeg Jets 1:3.

Von: apa