Der ÖSV-Star hofft auf ein Comeback in Lake Louise

Veith in Amerika, aber Comeback-Fahrplan noch offen

Dienstag, 07. November 2017 | 00:35 Uhr

Anna Veith wird in den kommenden Wochen in Nordamerika an ihrem Comeback im alpinen Ski-Weltcup arbeiten. Sie werde dort an einem Trainingsblock mit dem Team teilnehmen, sagte die Salzburgerin am Montag auf Servus TV. Wann sie wieder ein Rennen bestreiten werde, wisse sie aber noch nicht. “Wenn ich mich dann soweit fühle, werde ich wieder einsteigen”, meinte die 28-Jährige nur.

Wenn alles wunschgemäß funktioniert, könnte es Anfang Dezember in Lake Louise in Kanada mit der Rückkehr klappen. Am 1. und 2. Dezember fahren die Ski-Damen dort jeweils eine Abfahrt, am 3. Dezember steht noch ein Super-G auf dem Programm. “Ich weiß, dass es am Kalender ist, aber es gibt halt immer noch mein Körper das Tempo vor. Ich habe aus den letzten Jahren gelernt, dass das das Wichtigste ist”, betonte die Weltcup-Gesamtsiegerin 2014 und 2015, die sich in den vergangenen zwei Jahren Operationen an beiden Knien unterzogen hatte.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz