Wöber wird bald wieder so spielen können wie immer

Verletzter Fußballer Wöber unterzieht sich Knieoperation

Mittwoch, 03. April 2019 | 10:26 Uhr

Österreichs Fußball-Teamspieler Maximilian Wöber wird sich an seinem verletzten Knie operieren lassen. Der Eingriff erfolgt in Vitoria bei einem Spezialisten, wie der FC Sevilla bekannt gab. Wöber reiste am Mittwoch in die baskische Hauptstadt. Die genaue Ausfalldauer könne erst nach dem Eingriff abgeschätzt werden, schrieb der spanische Erstligist.

Wöber wird nach seinem Riss des inneren Meniskus im rechten Knie in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten. Medien spekulierten, dass der Verteidiger zumindest eineinhalb Monate Reha-Pause einlegen müsse. Wöber, der sich die Verletzung am Wochenende im Ligaspiel gegen Valencia zugezogen hatte, könnte für die EM-Qualifikationsspiele Österreichs Anfang Juni gegen Slowenien und Nordmazedonien damit fit werden. Der 21-Jährige will auch bei der EM-Endrunde der U21 von 16. bis 30. Juni in Italien und San Marino antreten.

Von: apa