Vinales kam überlegen zum ersten Sieg seit Le Mans 2017

Vinales mit erstem MotoGP-Saisonsieg für Yamaha, Marquez out

Sonntag, 28. Oktober 2018 | 11:34 Uhr

Maverick Vinales hat am Sonntag im Motorrad-GP von Australien seinen achten MotoGP-Erfolg gefeiert. Beim ersten Saisonsieg des Yamaha-Werksteams ließ der 23-jährige Spanier den Italiener Andrea Iannone (Suzuki/+1,543 Sek.) und dessen Landsmann Andrea Dovizioso (Ducati/1,832) hinter sich. Weltmeister Marc Marquez schied auf Phillip Island nach einer Kollision mit Johann Zarco, der stürzte, aus.

Der seit dem vergangenen Wochenende zum fünften Mal als Champion der Königsklasse feststehende Marquez musste schon in der sechsten Runde aufgeben. Zarcos Yamaha hatte mit dem Vorderrad in einer Kurve das Hinterrad von Marquez’ Maschine touchiert, der 2019 zu KTM wechselnde Franzose stürzte mit mehr als 200 km/h und auch Marquez schied aus, weil seine Honda nicht mehr fahrtüchtig war. Beide Piloten blieben unverletzt. “Das ist Teil des Rennsports. Wir hatten Glück, dass es uns gut geht”, meinte Marquez, der aus der Pole Position gestartet war, und bezeichnete die Entschuldigung Zarcos als “große Geste”.

Vinales kam indes überlegen zum ersten Sieg seit Le Mans 2017 und brachte das Yamaha-Team nach einer Durststrecke von 25 Rennen (zuletzt Valentino Rossi in Assen Ende Juni 2017) wieder zum Jubeln. Nachdem er in der achten Runde die Führung übernommen hatte, gelang es ihm, sich entscheidend von der Konkurrenz abzusetzen.

Der Brite Bradley Smith klassierte sich als bester KTM-Pilot an der zehnten Stelle, nachdem er drei Runden vor dem Ende noch Achter gewesen war, und fuhr damit sein zweitbestes Saisonresultat ein. Pol Espargaro hatte mit Platz elf die bisher beste Startposition 2018 erreicht und war mit großen Hoffnungen ins Rennen gegangen. Doch schon vor der Hälfte der Distanz musste der Spanier wegen Reifenproblemen aufgeben. “Ich bin sehr verärgert, weil wir dieses Wochenende wirklich hart gearbeitet haben, auch mit den Reifen”, erklärte Espargaro.

In der Moto2-Klasse kam Brad Binder (RSA) zum fünften Saisonsieg für KTM. Im Titelkampf zwischen Francesco Bagnaia (12.) und KTM-Pilot Miguel Oliveira (11.) blieb es beim Status quo. Der Italiener Bagnaia führt zwei Rennen vor Saisonende 36 Punkte vor dem Portugiesen. In der Moto3-Kategorie baute der Spanier Jorge Martin (Honda) als Fünfter seine Führung auf zwölf Punkte aus, weil sein KTM-Rivale Marco Bezzecchi (ITA) ausschied.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Vinales mit erstem MotoGP-Saisonsieg für Yamaha, Marquez out"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
longwolf
longwolf
Tratscher
18 Tage 6 h

naja, das gelingt nur wenn man das Maß aller Dinge ( Marc ) ausschaltet.

wpDiscuz