Elia Viviani gewann die 177 Kilometer Tagesetappe

Viviani holte 2. Vuelta-Etappensieg – Yates weiter voran

Dienstag, 04. September 2018 | 18:21 Uhr

Radprofi Simon Yates hat seinen hauchdünnen Vorsprung von einer Sekunde bei der 73. Spanien-Radrundfahrt verteidigt. Der Brite aus der Mitchelton-Scott-Mannschaft liegt auch nach der zehnten Etappe weiter vor dem Spanier Alejandro Valverde an der Spitze. Den 177 Kilometer langen Tagesabschnitt von Salamanca nach Fermoselle am Dienstag entschied der Italiener Elia Viviani im Massensprint für sich.

Für Viviani war es bereits der zweite Etappensieg in Spanien in diesem Jahr, nachdem er in der vergangenen Woche in Mijas die dritte Etappe im Sprint gewonnen hatte. Er verhalf seiner belgischen Mannschaft QuickStep damit zum 60. Saisonsieg. Der slowakische Weltmeister Peter Sagan musste zum dritten Mal bei der aktuellen Rundfahrt mit Platz zwei vorliebnehmen. Bester Österreicher war Georg Preidler als 52., auch Lukas Pöstlberger (63.), Hermann Pernsteiner (88.) und Matthias Brändle (101.) kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Schwer zu Sturz kam knapp 40 Kilometer vor dem Ziel der Italiener Simone Petilli, der mit dem Kopf auf den Asphalt prallte und ins Krankenhaus gebracht wurde.

Von: APA/dpa/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz